IMPULS MusikTheaterTanz ist ein kulturpädagogisches Schulprojekt des Fördervereins in Kooperation mit den drei Sparten der Staatstheater Stuttgart - Oper, Ballett und Schauspiel - und der Karl Schlecht Stiftung, welches auf Schulen in Stuttgart und der Region mit besonderer pädagogischer und sozialer Aufgabenstellung zugeschnitten ist.  Dieses Schulprojekt ist eine Initiative des Fördervereins der Staatstheater Stuttgart e.V. in Kooperation mit den drei Sparten der Staatstheater Stuttgart – Oper, Schauspiel und Ballett.

Mit Workshops an Schulen in Stuttgart und der Region startet das Schulprojekt IMPULS MusikTheaterTanz
jetzt in eine neue bewegende Spielzeit.

Vorhang auf für kreative Förderung und kulturpädagogische Integration. Seit dem Start 2005 hat sich das Schulprojekt
IMPULS MusikTheaterTanz zu einem bedeutenden und vorbildlichen Modell innerhalb der Kulturpädagogik entwickelt. Ein Erfolg, der vor allem durch den Förderverein als Initiator und das herausragende Engagement der drei künstlerischen Sparten der Staatstheater (Junge Oper/Oper Stuttgart, Stuttgarter Ballett, Schauspiel Stuttgart) ermöglicht wurde. Zu der Kinderoper „Erwin das Naturtalent“ (Uraufführung am 19. November 2005) von Mike Svoboda fand zum ersten Mal das vom Förderverein finanzierte kulturpädagogische Schulprojekt statt. Ein Projekt erstreckt sich über sechs bis zehn Wochen (rund 40 Schulstunden). Unter der Leitung von KünstlerInnen und KulturpädagogInnen beschäftigen sich die Klassen mit dem Thema und der Ästhetik der jeweiligen Produktion.
Beim Improvisieren mit Musikinstrumenten, der eigenen Stimme und dem eigenen Körper lernen die SchülerInnen Musik, Schauspiel und Tanz als Ausdrucksmöglichkeit von Gedanken und Gefühlen kennen. Sie begeben sich so in eine intensive Auseinandersetzung mit ausgewählten Musiktheater-, Theater- und Ballettproduktionen.
Neben der Werkstattpräsentation der von den SchülerInnen selbst entwickelten Szenen beinhaltet das Projekt einen gemeinsamen Vorstellungs- oder Probenbesuch.

Der Start 2005 markierte den Beginn einer sehr erfolgreichen Zusammenarbeit mit allen drei Sparten der Staatstheater Stuttgart
(Junge Oper/Oper Stuttgart, Stuttgarter Ballett, Schauspiel Stuttgart) und fand als Initiative in sozialen Brennpunktlagen in Stuttgart die Anerkennung und Zustimmung des Kultusministeriums Baden-Württemberg. Die Gewinnung der renommierten Robert Bosch Stiftung als paritätischen Kooperationspartner des Fördervereins in 2007 gab dem IMPULS-Projekt weitere wertvolle Anstöße und Perspektiven.

In den folgenden drei Projektphasen 2007-2009, 2009-2011 und 2011-2013 konnten die drei Sparten der Staatstheater, die sich gemeinsam mit großem Einsatz für IMPULS engagierten, zukunftsweisende Erfahrungen sammeln und das wichtige Modellprojekt mit dem Ziel nachhaltiger Eigenständigkeit weiterentwickeln. So haben wir seit Bestehen des Modellprojekts IMPULS viel bewegt und viel erreicht. Heute haben insgesamt über 3.000 Schülerinnen und Schüler in 150 Schulklassen an den IMPULS-Projekten teilgenommen und alle Sparten der Staatstheater Stuttgart engagieren sich weiterhin mit Leidenschaft und Professionalität – nicht zuletzt, um die erhoffte Institutionalisierung zu erreichen.

Aus Satzungsgründen musste die Robert Bosch Stiftung die Ko-Förderung des Schulprojektes mit Ende der Spielzeit 2012/13 nach acht Jahren beenden. Durch die Gewinnung der Karl Schlecht Stiftung als neuen Hauptförderer, durch Einwerbung zusätzlicher Spenden durch den Förderverein sowie die kontinuierliche Eigenleistung der Staatstheater Stuttgart ist die Finanzierung von IMPULS nach der Projektphase IV (Spielzeiten 2013/14, 2014/15 und 2015/16)  für die Projektphase V ebenfalls (Spielzeiten 2016/17, 2017/18, 2018/19) gesichert.

Im Rahmen von jeweils sechs- bis achtwöchigen Workshops arbeiten Theaterpädagogen und Künstler mit Kindern und Jugendlichen, um ihre Persönlichkeitsentwicklung und Kreativität zu fördern. Dabei werden fremde Haltungen und der gewaltfreie Umgang geprobt, die Ausdrucks- und Lernfähigkeit geübt, das persönliche Selbstvertrauen gestärkt und der Zusammenhalt gefördert. Begleitend dazu findet jährlich ein sozialpädagogisches Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte statt.

Hier finden Sie die aktuellen Ausschreibungen.

Durch die Kunst Impulse geben

Das kulturpädagogisches Schulprojekt des Fördervereins, welches in Kooperation mit den drei Sparten der Staatstheater Stuttgart realisiert wird, feierte in der Spielzeit 2015/16 sein zehnjähriges Jubiläum.

"Ann-Katrin Bauknecht, Vorstandsvorsitzende des Fördervereins der Staatstheater Stuttgart, hat dieses außergewöhnliche Programm Anfang der 2000er-Jahre nicht nur ins Leben gerufen, sondern es über ein Jahrzehnt hinwegmit großem Idealismus, unermüdlichem Elan und sehr viel Herzblut unterstützt und weiterentwickelt."
10 Jahre IMPULS MusikTheaterTanz. Durch die Kunst Impulse geben

Link zum Jubiläumsbuch

nach oben